Agentur-Service Demmelmair & Partner

Mit oder ohne Riester-Förderung?

Wie bei der privaten Altersvorsorge kann auch für die Betriebliche Altersversorgung die staatliche Förderung nach dem Altersvermögensgesetz - also Zulagen oder Sonderausgabenabzug - genutzt werden. Förderfähig sind die Durchführungswege Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds.

Eine Betriebliche Altersversorgung - gefördert nach dem Altersvermögensgesetz - ist nur im Einzelfall zu empfehlen.

Der Verwaltungsaufwand bei der Zulagenförderung ist erheblich und sobald die Betriebliche Altersversorgung damit verbunden ist, wird auch der Arbeitgeber gefordert sein.

Welcher Weg ist der günstigste?
Zusätzliche Vorteile durch eine nach dem Altersvermögensgesetz geförderte Betriebliche Altersversorgung haben auch Arbeitnehmer nicht. Die Beiträge zur Betrieblichen Altersversorgung werden - nachdem sie bereits steuerfrei gestellt wurden - nicht ein zweites Mal durch Zulagen oder Sonderausgaben gefördert. Somit wäre eine Betriebliche Altersversorgung mit Riester-Förderung, genauso wie eine private Versicherung auch, aus dem Nettoeinkommen zu bezahlen.

Unsere Empfehlung ist deshalb, zusätzlich zur Betrieblichen Altersversorgung eine, vom Staat geförderte Rentenversicherung im privaten Bereich abzuschließen. Der MÜNCHENER VEREIN hat dafür die passenden Versorgungskonzepte.

Für nähere Informationen über unsere Produkte klicken Sie bitte hier